Beiträge

SmartHome – so sieht das intelligente Zuhause aus

Unter dem Begriff Smart Home hat sich die konventionelle Haustechnik im Laufe der letzten Jahre von einer wenig flexiblen Branche zu einem der innovativsten Wirtschaftszweige entwickelt. Was vor einiger Zeit mit einer zeitabhängigen Steuerung von Elektrogeräten mithilfe von Zeitschaltuhren begann, ist heute zum technischen Standard für Jedermann geworden: Das Smart Home nutzt die technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters und erlaubt es uns, durch die intelligente Steuerung und Programmierung von Verbrauchern Energie zu sparen. Dank einer umfassenden Vernetzung von Heizung, Beleuchtung und elektrischen Geräten können Verbraucher nicht nur Energie und damit bares Geld sparen, sondern auch einen aktiven Beitrag zu mehr Umweltschutz leisten.

Innovative und umweltbewusste Energieanbieter wie GASPAR haben sich auf die technische Entwicklung eingelassen und liefern ihren Kunden günstigen und zu 100 Prozent regenerativ erzeugten Strom in Verbindung mit einem attraktiven SmartHome Paket. Wenn Sie den Energieanbieter wechseln und sich für günstigen Energiestrom von GASPAR entscheiden, können Sie mit dem SmartHome Starterpaket die Vorteile des intelligenten Wohnens nutzen. Als GASPAR-Kunde erhalten Sie 10%-Rabatt im rhenag-Energiesparshop und somit einen attraktiven Nachlass auf sämtliche SmartHome-Produkte.

Das Smart Home und seine grenzenlosen Möglichkeiten

Die mit der rasanten technischen Entwicklung verbundenen Möglichkeiten reichen von der intelligenten Heizungssteuerung über die tageslicht- oder zeitabhängige Beleuchtung von Räumlichkeiten bis zur Kommunikation von Elektrogeräten in einem umfassenden Netzwerk. Lösungen wie die Smart Home Zentrale des Energieanbieters GASPAR ermöglichen zudem die stationäre oder mobile Steuerung der angeschlossenen Geräte über das Internet.

Im Bereich der Heizungstechnik ermöglicht das Smart Home eine signifikante Reduzierung der Energiekosten. Durch die Nutzung intelligenter Thermostate lassen sich die Heizungen in Ihrem Gebäude so regeln, dass der Verbrauch jederzeit automatisch an den Bedarf angepasst wird. Dadurch wird im Heizkessel weniger Brennstoff benötigt, was sich unmittelbar auf Ihre Gas- beziehungsweise Ölrechnung auswirkt. Die Heizungssteuerung lässt sich im intelligenten Zuhause beispielsweise auch mit einer Rollladensteuerung kombinieren, wodurch Synergieeffekte genutzt und die energetische Performance weiter verbessert werden kann.

Neben Heizkörpern kann auch das Beleuchtungssystem energetisch optimiert werden, indem die intelligente Steuerung von SmartHome genutzt wird. So lässt sich beispielsweise ein Beleuchtungsprofil hinterlegen, auf Basis dessen das System die Leuchten im Gebäude möglichst effizient regelt.

Mit Smart Home können Sie zudem Ihr Zuhause sicherer machen. Der SmartHome Bewegungsmelder erfasst Bewegungen und ermöglicht eine bewegungsabhängige Steuerung von Elektrogeräten und Leuchten.
Ein Smart Home Rauchmelder registriert einen Brand und gibt diese Information auch an weitere im System eingebundene Rauchmelder weiter. Entsteht ein Brand im Keller, löst der somit auch der Rauchmelder z.B. im Schlafzimmer zwei Etagen höher aus. Darüber hinaus benachrichtigt er Sie umgehend per E-Mail oder SMS.
Die Tür- und Fenstersensoren helfen Ihnen, Ihr Zuhause vor ungebetenen Gästen zu schützen. Unauffällig an Fensterflügel und Fensterrahmen installiert, registrieren die Tür- und Fenstersensoren, ob Fenster oder Türen geöffnet oder geschlossen sind. Diese Information können Sie auch unterwegs bspw. per Smartphone abrufen. Tür- und Fenstersensoren helfen zudem beim Energiesparen. Mit SmartHome können Sie von unterwegs aus die Heizung herunterregeln, wenn Sie feststellen das Sie die Fenster offen gelassen haben.

Das Smart Home Starterpaket von GASPAR

Als fortschrittlicher Energieanbieter halten wir bei GASPAR für unsere Kunden ein attraktives Smart Home Paket bereit, mit dem Sie unseren ökologisch erzeugten Strom noch effizienter und kostenbewusster nutzen können. Wenn Sie den Energieanbieter wechseln und sich für einen unserer beliebten Strom- oder Gastarife entscheiden, können Sie in Kombination mit dem intelligenten Zuhause bares Geld sparen.

Einsteiger können mit dem Smart Home Starterpaket sofort mit dem Energiesparen im intelligenten Zuhause beginnen. Das Set besteht neben der Smart Home Zentrale auch aus einem Zwischenstecker, einem Wandsender sowie zwei Heizkörperthermostaten. Die Zentrale stellt als Steuereinheit das Herzstück des Systems dar. Sie kann per Netzwerkkabel an den Router angeschlossen werden und ermöglicht die Steuerung aller verbundenen Verbraucher über das Internet. Die optisch ansprechende Box wird ganz einfach per Smartphone oder PC angesteuert und hilft dabei, Ihre Strom- und Gasrechnung zu reduzieren. Das System ist kinderleicht bedienbar und kann auf Wunsch mit Tür- und Fenstersensoren kombiniert werden, um Synergieeffekte zu nutzen.