Dezentrale Energieversorgung

Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Energieversorgung in Deutschland immer mehr von einem zentralen zu einem dezentralen System entwickelt. Die Photovoltaik spielt bei dieser Entwicklung eine große Rolle. Photovoltaik-Anlagen können heute zu günstigen Preisen auf privaten Gebäudedächern installiert werden und wandeln solare Strahlung in sauberen Strom um. Der erzeugte Strom kann je nach Bedarf selbst verbraucht oder ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Auch sogenannte Blockheizkraftwerke (BHKW) sorgen dafür, dass die Energieversorgung Stück für Stück dezentralisiert wird. BHKW sind kleine Kraftwerke, die mithilfe eines Generators elektrische Energie erzeugen.