Energieanbieterwechsel

Energiesparen für Bauherren und Eigenheimbesitzer

Der Großteil der Bevölkerung strebt ein Eigenheim an, um sich generationsübergreifend für die Zukunft abzusichern und sich individuelle Wohnwünsche zu erfüllen. Eine eigene Immobilie bedeutet Unabhängigkeit unter Berücksichtigung der eigenen Bedürfnisse. Aus diesen Gründen entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, den Schritt zu wagen und entweder Immobilien zu kaufen oder sich gar ein Haus nach den eigenen Wünschen zu bauen.

Energieanbieterwechsel

Wer neu baut, muss sich auf jeden Fall mit den verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen auseinander setzen. Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) gilt seit dem 1. Januar 2009, wurde am 1. Mai 2011 novelliert und verpflichtet jeden Bauherren beim Neubau von Gebäuden zur Verwendung von erneuerbaren Energien für Heizung, Warmwasserbereitung und zur Erzeugung von Kühl- und Prozesswärme. Grundsätzlich gilt, wer neu baut, muss sein Eigenheim anteilig mit Solarwärme, Holzpellets, Hackschnipseln, Scheitholz oder Umweltwärme (Wärmepumpe) heizen oder kühlen. Das Gesetz gilt für alle Neubauten mit einer Nutzfläche von mehr als 50 Quadratmetern.

Die Energiewende beginnt zu Hause

„Umweltschutz geht uns alle etwas an“ – diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Es reicht beim Thema Umweltschutz schon lange nicht mehr aus auf Missstände und umweltunfreundliche Technologien hinzuweisen. Die Energiewende besteht nicht nur aus dem Abschalten fossiler und atomarer Kraftwerke.

Die Nutzung von erneuerbaren Energien, beispielsweise in Form von Solarenergie oder Wasser- und Windkraft ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende.

Unsere Umwelt muss geschützt werden, der Klimawandel ist unaufhaltbar und das Umweltbewusstsein der Menschen muss weiter geschärft werden. Jeder Immobilienbesitzer und Mieter hat die freie Wahl des Energieversorgers und kann sich gezielt durch einen Energieanbieterwechsel für erneuerbare Energien entscheiden.

GASPAR bietet nachhaltige Strom- und Gasversorgung an

GASPAR, die CO2-neutrale Marke der rhenag Rheinische Energie AG, hat sich mit den Produkten GASPAR STROM, GASPAR WÄRMESTROM und GASPAR GAS am Markt etabliert. GASPAR Strom wird zu 100% aus Wasserkraft erzeugt, GASPAR Gas ist CO2-neutral indem Klimaschutzprojekte unterstützt und damit die CO2-Emissionen kompensiert werden.

GASPAR bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die Gas- und Stromprodukte auf ihre ganz individuellen Bedürfnisse zuzuschneiden und legt mit einfachen Produkten und einer transparenten Preisstruktur einen wichtigen Grundstein für hohes Kundenvertrauen. Die Preissicherheit, die flexible Vertragslaufzeit sowie das nachhaltige Engagement in Umweltschutz- und Sozialprojekte untermalen die Philosophie des Unternehmens.